Transparenz – Unabhängigkeit – Geld verdienen

Liebe Leser,

Ich falle einfach mal mit der Tür ins Haus: Ja, ich möchte mit meinem Blog Geld verdienen. Ich bin professionelle Journalistin und habe mir mein Know-How hart erarbeitet. Ich liebe meinen Blog und das, wofür er steht. Aber er macht auch sehr viel Arbeit. Von daher: Natürlich hoffe ich, dass er ein bisschen was abwirft. Und ja, ich nehme auch Einladungen zu Pressereisen an und bespreche Produkte.

Aber gerade weil ich eine Ausbildung in den Medien genossen habe, bin ich sehr wohl in der Lage, zwischen objektiver Berichterstattung und Werbung zu unterscheiden. Daher auch für euch als Leser der folgende Hinweis:

Meine Meinung ist nicht käuflich, sondern unabhängig. Wenn mir ein Hotel, ein Produkt oder ein Freizeitangebot gefällt, dann sage bzw. schreibe ich das. Wenn mir etwas nicht gefällt, dann sage ich auch das. Und ich lehne Angebote ab, wenn sie mich nicht interessieren. 

Ihr könnt euch also sicher sein:

Wenn ich euch etwas empfehle oder in Begeisterungsstürme verfalle, dann ist das meine tatsächliche, persönliche Meinung. Nicht die eines Auftraggebers oder Werbekunden. 

Durch meine Verpflichtung gegenüber dem Reiseblogger-Kodex kennzeichne ich auch sämtliche Kooperationen am Ende eines jeden Artikels.

Reiseblogger-Kodex_blau-transparent_300px

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *